Montag, 29. Februar 2016

vom Frühling in den tiefen Winter

Hier im Obergoms herrscht tiefster Winter. Und das am 29. Februar!! Und es schneit weiter!

Gestern fand hier der Gommer Skimarathon (Langlauf) statt. Frau Holle schüttelte den ganzen Tag ihre Decken aus. Die Läufer mussten gegen den Dauerschneefall laufen.

Ich habe Peter und Patrick in die fahrende Zuschauer-Tribüne eingeladen. d.h. wir konnten den Lauf vom der Bahn aus mitverfolgen mit Live-Kommentar und Kaffee mit Gipfeli (ich ohne). Das war  speziell und angenehm, so in die Wärme- Wir kamen dann rechtzeitig zum Zieleinlauf der Spitzengruppe ins Zielgelände und konnten den Sieg "unseres" Dario Cologna vor Ort beklatschen.

Anschliessend ein ca. 20 Min. Spaziergang vom Zielgelände zum Bahnhof Ulrichen. Ich eingehängt auf der Seite bei Peter und auf der andern Seite bei Patrick, um in dem vielen Neuschnee Halt zu haben. Und mit dem nächsten Zug zurück nach Oberwald.

Ein gelungener Tag im Schnee.

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte ich einen Sturz im Badezimmer. Blaue Flecken am Po und eine Beule am Hinterkopf. Ich bin einfach nicht mehr so stabil und verliere schnell das Gleichgewicht. Dazu kommt noch, dass ich nachts wegen der Augensalbe sehr verschwommen sehe. Zum Glück ist Patrick vom Knall des Sturzes aufgewacht. Ich konnte mich ja nicht bemerkbar machen und schon gar nicht alleine aufstehen!

Jetzt hab ich ein striktes Verbot, nachts alleine auf WC zu gehen. Muss Peter wecken.


Die 4 Spitzenläufer im dichten Schneetreiben





Kommentare:

  1. Gut, dass man Deinen Sturz gehört hat, eien Beule ist auch schmerzhaft.das Wetter ist krass. Bei uns war heute Sonnenschein, aber nachts friert es. Schnee haben wir hier im Norden nicht so viel obwohl es noch schneien soll. Es ist wohl mehr im Süden, dafür weht hier ein kalter Ostwind.
    Ich wünsche Dir alles Gute und wenig Schmerzen als Folge von Deinem Sturz. Lieben Gruß zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Ach das tut mir aber so leid, dass du gestürzt bist
    liebe Sylvia ,gottlob hat dich Patrick gehört .
    Pass gut auf dich auf mit dem vielen Schnee gell !
    Nicht dass du da auch noch stürzt ....
    Ein verrücktes Wetter ,auch hier Schneeregen und kalt
    ich freue mich wirklich sehr auf die wärmere Jahreszeit !

    Ich wünsche euch noch ganz viele wunderschöne
    Tage in Goms !

    Liebi Grüessli us em triste Aargau
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen, liebe Margrit
      Erholung steht an erster Stelle diese 14 Tage. Werde mich mit den Wanderstöcken draussen bewegen. Unser Sohn Patrick verbringt die erste Woche mit uns. So geniessen wir auch die Zeit zusammen. Lg sylvia

      Löschen
    2. Liebes Klärchen, liebe Margrit
      Erholung steht an erster Stelle diese 14 Tage. Werde mich mit den Wanderstöcken draussen bewegen. Unser Sohn Patrick verbringt die erste Woche mit uns. So geniessen wir auch die Zeit zusammen. Lg sylvia

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Ach herrje, da wirst du froh sein, dass es 'nur' blaue Flecken sind. Nach einem Sturz im Schnee vor viiieeelen Jahren, der leider nicht ohne Folgen blieb, gehe ich seeeehr ungern bei Schnee. Aber ich mag die weiße Schneelandschaft!!! Ich wünsche dir weiterhin gute Erholung und eine schöne Zeit! LG Martina

    AntwortenLöschen